Corona

 

 

Der Zugang zu unserer Pflegeeinrichtung ist nach wie vor nur mit Einschränkungen möglich.

 

Eine Neuaufnahme von Pflegebedürftigen ist generell möglich!

 

 

Regelungen zu Besuchen/dem Betreten unserer Einrichtung ab 01.07.2022

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

zum 22.06.2022 ist eine neue „Niedersächsische Corona-Verordnung“ in Kraft getreten. Zum 01.07.2022 eine neue Test Verordnung. Demnach gelten diese für das Betreten unseres Pflegeheimes bis mindestens 31.08.2022:

 

·         Zutritt nur mit FFP2/KN95-Maske in geschlossenen Räumen

 

·         Zutritt nur mit einem negativen SARS-CoV-2 Schnelltestergebnisses, welches nicht älter als 24 Stunden sein darf.

 

Nach wie vor stellt sich die Frage, wie dies mit dem vorhandenen Personal in der Praxis umsetzbar sein soll. Auch ist über den 30.06.2022 hinaus nicht geklärt, wie die Testungen durch uns finanziert werden sollen. Nach wie vor bin ich als Leiter der Einrichtung verpflichtet, die Test- und Maskenpflicht zu kontrollieren und zu dokumentieren. Das bedeutet, dass ich oder meine Vertretung während der Besuchszeiten körperlich anwesend sein muss. Weiterhin wurde in der neuen Verordnung konkretisiert, dass es sich um eine Ordnungswidrigkeit handelt, wenn sich Besucher/innen nicht an das Prozedere halten oder die Einrichtungsleitung ihrer Kontroll- und Dokumentationspflicht nicht nachkommt.

 

Da es sich bei einem Pflegheim nicht nur um einen zu schützenden Wohnraum handelt, sondern es sich um einen Betrieb mit festen und zwingenden Arbeitsabläufen handelt und die „Kontrolle und Dokumentation von Besuchen“ über einen so langen Zeitraum nicht zu unseren Kernaufgaben gehören kann, gilt ab dem 01.07.2022 folgende Regelung:

 

 

 

Feste Besuchszeiten:

 

·         Montags bis freitags (außer Feiertage)
09:15 Uhr bis 11:00 Uhr (
Besucher/innen haben die Einrichtung bis um 11:30 Uhr wieder zu verlassen.

15:00 Uhr bis 16:00 Uhr (Besucher/innen haben die Einrichtung bis um 17:30 Uhr wieder zu verlassen)

Eine telefonische Voranmeldung ist für Besuche montags bis freitags nicht mehr erforderlich!

Da die Pflegerische Arbeit Vorrang hat, ist mit Wartezeiten zu rechnen. Während der ges. Pausenzeit von 11:30 bis 12:15 Uhr ist das Telefon und der Haupteingang nicht besetzt.

 

·         Samstags, sonn- und feiertags:
„Check in“ für Besucher/innen von 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr (Besucher/innen haben die Einrichtung bis um 17:30 Uhr wieder zu verlassen)

 

Besuche an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen sind spätestens bis 3 Tage vor dem Besuchstermin anzumelden.(info@gertrud-hoepken.de / 04454-918402)  Dies ist wichtig, damit ich das Personal entsprechend einplanen kann und die „Kontrollstelle“ entsprechend besetzt ist. Liegen keine Anmeldungen vor, so ist die „Kontrollstelle“ nicht besetzt.

 

·         Annahme und Abgabe von Gegenständen (z. B. Wäschetausch, Lebensmittel etc.) ist nur noch während der offiziellen Besuchszeit möglich. Die Regelungen zum Betreten/Besuchen der Einrichtung gelten entsprechend. Das bedeutet, dass Holen und Bringen in Eigenregie durchgeführt wird. In Ausnahmefällen vereinbaren wir einen verbindlichen Termin, wann wir die Gegenstände zum „Austausch“ bereitstellen sollen.

 

·         Abholungen von Bewohnerinnen und Bewohnern haben in den festgelegten Besuchszeiten zu erfolgen. Ausnahme sind dringende andere Angelegenheiten. Bewohnerinnen und Bewohner, welche die Einrichtung eigenständig verlassen können (also nicht auf unsere Hilfe beim Umkleiden, Transfer in einen Rollstuhl) angewiesen sind, können die Einrichtung zu jeder Zeit verlassen.

Es gelten die Regelungen wie beim Betreten/Besuch der Einrichtung.

 

 

 

TESTUNG

 

·         Nach Verfügbarkeit bieten wir während der offiziellen Besuchszeiten (samstags, sonntags und an Feiertagen nur nach Voranmeldung) einen SARS-CoV-2-Schnelltest an)

 

·         Laut Corona-Verordnung können Sie auch einen „Selbst-Test“ mitbringen, der dann während der Besuchszeiten bei uns unter Aufsicht durchgeführt wird.

 

·         Wir bitten Sie nach Möglichkeit einen aktuellen negativen Schnelltest mit Bescheinigung vor dem Besuch mitzubringen.

 

·         Eigentests/Selbsttests, welche nicht unter Aufsicht durchgeführt wurden, können nicht akzeptiert werden. Also Vorzeigen einer „Test-Kassette“ ist nicht möglich.

 

 

 

Das „Meisterwerk“ der neuen Verordnung können Sie unter dem Link: https://www.niedersachsen.de/download/185152 gerne nachlesen.

 

 

 

Zusammenfassend die aktuellen Regelungen.

 

 

 

·         Besuche/Abholungen/Betreten/Warenaustausch nur zu den offiziellen Besuchszeiten.

 

·         Montags bis freitags (außer Feiertage) keine Anmeldung erforderlich

 

·         Samstags, Sonn- und feiertags: Anmeldung erforderlich

 

·         Tragen einer FFP2/KN-95 Maske innerhalb geschlossener Räume verpflichtend

 

·         Eintritt nur mit negativem Testergebnis (nicht älter 24 Stunden)

 

·         Betreten der Gemeinschaftsräume und Dienstzimmer nicht gestattet.

 

·         Meldung für alle Wohnbereich am Haupteingang, Schanzer Weg 213 über Klingel.

 

·         Besucherformulare zum Ausfüllen Zuhause stellen wir gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Buck
Einrichtungsleiter

 

 

 

 

 

 

Moin Moin und herzlich willkommen im

Alten- und Pflegeheim

Gertrud Höpken Rastede-Rastederberg

Erhalten Sie in diesem Kurzfilm einen kurzen Einblick in das Heimleben in unserem Altenpflegeheim, welches in 2019 sein 30-jähriges Bestehen feierte.

Wir hoffen, dass Sie hier viele und vor allem die richtigen Informationen rund um das Thema Altenpflege und über unsere Altenpflegeeinrichtung finden.

 

Für die Angehörigen und natürlich für auch für unsere Bewohner haben wir eine eigene Rubrik eingerichtet. Hier berichten wir regelmäßig über Neuigkeiten, Termine und Veranstaltungen auch in Bildern. Somit schafft das Internet eine generationsübergreifende Verbindung und sind umfassend informiert.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß auf unseren Seiten

 

Ihre Gertrud Höpken & Team

Was ist überhaupt ein Alten- und Pflegeheim?

Ein Altenheim, auch Altersheim, Feierabendheim, Feierabendhaus, Seniorenheim oder Seniorenresidenz ist eine Wohneinrichtung zur Betreuung und Pflege alter Menschen. Wegen des oft hohen Anteils an pflegebedürftigen Bewohnern wird das Wort Altenheim zunehmend synonym zum Wort Pflegeheim gebraucht.

Umgangssprachlich wird Altenheim als Oberbegriff für jede Form der stationären Fremdversorgung im hohen Alter gebraucht.

Fachsprachlich ist das Altenheim dagegen das mittlere Glied zwischen Altenwohnungen und Altenpflegeheimen in einer nach dem Schweregrad der Hilfe- und Pflegebedürftigkeit der Bewohner differnzierter stationärer Altenpflegeeinrichtungen:

  • Altenheim – Hierbei besteht eine (noch) geringere Pflegebedürftigkeit, das selbstbestimmte Leben überwiegt. Dienstleistungen wie Säubern und Aufräumen im Zimmer, Speisenversorgung werden regelmäßig in Anspruch genommen. Es wird kein eigener Haushalt geführt.
  • Altenpflegeheim – Die stationäre Pflege ausgeprägt pflegebedürftiger Menschen steht in diesen Einrichtungen rund um die Uhr im Vordergrund.

Ein Pflegeheim ist eine Einrichtung, in der pflegebedürftige Menschen ganztägig (vollstationär)  unter der Verantwortung professioneller Pflegekräfte gepflegt und versorgt werden. In vollstationären Einrichtungen erfolgt in der Regel eine dauerhafte und anhaltende Unterbringung, in unserem Pflegeheim wird zusätzlich zeitlich befristete Kurzzeitpflege angeboten. Gründe für die Aufnahme in ein Pflegeheim sind das Altern, eine schwere chronische Krankheit oder eine Schwerstbehinderung, je nach dem auch die Folgen von Unfällen und Krankheiten, die eine spätere Pflege erfordern.

 

(Quelle der Definition: Wikipedia)

 

 

Altenheim | Seniorenheim | Seniorenpflegeheim | Senioreneinrichtung | Seniorenwohnheim | Altersheim | Pflegeheim | Alterseinrichtung | Altenzentrum | Rastede | Rastederberg | Ammerland | Jade | Nordsee | Jaderberg | Oldenburg | Wesermarsch | Varel | Brake | Nordenham | Seniorenresidenz | Altenpflegeheim | Höpken | Gertrud Höpken | Pflegeplatz | Senioreneinrichtung | Feierabendhaus | Seniorenstift | Alten- und Pflegeheim | Altenpflege | Seniorenpflege | Pflegesatz | privates Altenheim | Inhabergeführtes Altenpflegeheim | Altenheim Rastede | Seniorenheim Rastede | Seniorenpflegeheim Rastede | Kurzzeitpflege | Urlaubspflege | vollstationäre Pflege | Verhinderungspflege | Pflegeheim für kurze Zeit | Preise Altenheim | Pflegestufe | Pflegekasse | Best Age Resort | Seniorenwohnheim | Senioren Wohn- und Pflegeheim Rastede | Seniorenbetreuung | Ammerland | Seniorenpflegeplatz | Homosexuelle | Lesben | Schwule | schwulenfreundliche Einrichtung | Seniorenheim für Homosexuelle | Gay Altenheim |